Infusionsständer "Enno"

Wie muss ein Infusionsständer designt sein um von Patient*innen akzeptiert zu werden und dem Pflegefachpersonal nicht im Weg zu sein?

Im Projekt Design und Engineering, geleitet von Martin Schütz entwickelte ich mit Philipp Scherrer (ETHZ) und David Walsh (ZHdK) den Infusionsständer der Zukunft.

Arbeit

Modul

Analyse, Konzeption, CAD, Prototyping

Design & Engineering

Jahr

Beteiligt

2020

David Walsh (ZHdK)

Philipp Scherrer (ETHZ)

Stella Waldvogel (ZHdK)

Renderings-Auszeichnungen_Zeichenfläche

Statt 2-6 obere Haken verfügt unser Ständer über 8. Der Ständer ist Höhenverstellbar und hat einen Klappgriff. Oberhalb des Griffes befindet sich die zentrale Bremse, die alle vier Räder gleichzeitig blockiert.

Unter dem Griff befinden sich vier weitere Haken für Drainage- und Urinbeutel. Die H-Gabel lässt genug Raum, um gemütlich zwischen den Rädern zu gehen. Die vier Räder verfügen über ein modernes Design.